C1-Mädels erobern die Tabellenführung

Mit einem spät entschiedenen Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer erkämpfen sich die C1-Mädels den 1. Platz in der Südbadenliga. Im ersten Heimspiel gegen die JSG ZEGO starteten beide Mannschaften verhalten, nach einer Viertelstunde stand es erst 6:6.Gegen Ende des ersten Durchgangs entwickelte sich nach und nach eine sehr gute Abwehrarbeit der Nachwuchshühner. Leider mangelte es, wie bereits im ersten Auswärtsspiel, an der Passsicherheit beim Tempogegenstoß. Die tolle Defensivleistung konnte daher nicht belohnt werden und zur Halbzeit lagen die Gäste 9:10 in Führung.

In der 2. Hälfte agierten die Gastgeberinnen sicherer im Passsspiel und mit einem besser strukturierten Aufbauangriff. Es folgte ein spannender, offener Schlagabtausch. Zunächst konnte die C1 sich mit 12:10 absetzen. Anschließend ging die JSG durch 3 Tore der starken Mitte-Spielerin mit 16:19 in Führung. Die Schlussminuten brachten dann -mit allem was ein Handballspiel zu bieten hat- den späten Sieg für den SVA: Durch drei erfolgreiche Angriffe bei nur einem Gegentor (19:20) erzielen die Mädels zunächst den Anschlusstreffer, erhalten aber eine Zeitstrafe wegen zu defensiver Abwehr. Mit zwei weiteren stark erspielten Toren erkämpfen sich die Mädels die Führung, drehen das Spiel trotz Unterzahl (21:20).

Anschließend die entscheidende Szene: Leonie Kuntz im SVA-Tor hält einen 7-Meter und Whitney Rodi versenkt im Angriff ihr viertes Tor in 6 Minuten zum 22:20.

In den Schlussminuten konnten die Mädels die Führung dann noch zum 24:21-Endstand ausbauen, der aufgrund der sehr geschlossenen Leistung der gesamten Mannschaft verdient war. Mit zwei Siegen in Folge steht der SVA jetzt an der Tabellenspitze, ein gelungener Saisonstart. Ein schöner Nebeneffekt der neuen “eingleisigen” Südbadenliga in der C-weiblich: Ausgeglichene und spannende Spiele über de gesamte Saison, die die Mädels weiter bringen.

Das nächste Heimspiel ist am kommenden Samstag, 8. Oktober, um 12:00 Uhr in der Riesenberghalle. Zu Gast ist die C-Jugend aus der Handball-Hochburg Meißenheim.