C-weiblich ist Südbadischer Meister 2016 !!!

Sensationell! Nach einer bereits erfolgreichen Runde mit 20:0 Punkten traten die Mädels des SV Allensbach beim Final-Four-Turnier als Gastgeber in der Favoritenrolle an. Im ersten Halbfinale schlugen die Mädels des Trainerteams Karrer/Weiss den Zweitplatzierten der Nordgruppe, den TV Sandweier, deutlich mit 27:15. Im zweiten Halbfinale setzte sich der Gruppenerste der Nordgruppe, die SG Kappelwindeck/Steinbach, ebenfalls souverän gegen die HSG Freiburg durch. Somit kam es im Finale zur Begegnung der beiden Top-Teams aus Südbaden.

Allensbach kam deutlich besser ins Spiel und führte schnell mit 6:1 Toren. Wer aber glaubte, dass die SG aus dem Rebland, trainiert von Sandro Ulrich und Sarah Daul, nun aufgeben würde, wurde eines besseren belehrt. Angetrieben von zahlreichen mitgereisten Fans holte die SG Tor um Tor auf und ging beim 7:6 erstmals selbst in Führung. Das Spiel wogte hin und her und die Stimmung in der Halle war auf dem Siedepunkt, da nun auch die vielen Allensbacher Fans aktiv ins Geschehen eingriffen und die Mannschaft nach vorne trieb.

Allensbach konnte sich in der „Crunch-Time“ des Spiels dann zum 20:17 entscheidend absetzen und lies sich auch von einer doppelten Unterzahl nicht mehr aus dem Konzept bringen. Mit dem Schlusspfiff gelang dann der Treffer zum 21:18 Endstand. Mannschaft und Fans des SVA feierten den Gewinn der südbadischen Meisterschaft überschwänglich. Zur Belohnung dürfen die Mädels nun am 03.04.16 zum Baden-Württemberg Pokal und vertreten dort in den Spielen gegen Baden und Württemberg die südbadischen Farben.

Für den SVA spielten am heutigen Sonntag:

Sophie Leenen, Annika Klement (Tor); Johanna Voltmer, Marie Kaufmann, Vivienne Schoch, Marlene Bek, Emma Sommer, Kira Heinstadt, Ciara Kuntz, Emilia Eckart, Lena-Marie Lippok, Luisa Gehringer, Jennifer Dziubale, Kimberley Giesa

Auf dem Bild die beiden diesjährigen Finalisten aus Allensbach und Kappelwindeck/Steinbach beim gemeinsamen Siegerfoto nach dem Finale. Viele der Mädels kennen und mögen sich von gemeinsamen Lehrgangsmaßnahmen des SHV.