Bw:Jedes Spiel ein echtes Highlight!

Die traurigen Gesichter sprachen Bände. Gerade hatte man das letzte Vorrundenspiel beim TV Weingarten unglücklich mit 29:30 verloren. Wut, Ärger, Enttäuschung überall. Obwohl bereits eine Woche zuvor die Qualifikation für die Meisterrunde perfekt gemacht wurde. Das sagt eigentlich alles über diese Mannschaft. Sie will mehr. Immer mehr.

Mit vielen Fragezeichen ging die B-Jugend in diese Saison. Neben einem neuen Trainer-Duo, mussten auch sechs neue Spielerinnen integriert werden. Nach Anfangsschwierigkeiten und zwei deutlichen Testspielniederlagen gegen die Stuttgarter Kickers, kamen die Mädels aber immer besser ins Laufen. Die talentierte Truppe legte im Training (mit jetzt besserer Trainingsbeteiligung) die Grundlage für eine neue Spielphilosophie nach der langen Corona-Pause. Das Team legte nicht nur den Fokus auf das Tempospiel, sondern machte gerade im Positionsangriff und im Abwehrverbund große Fortschritte und reagierte auch nach einem sehr schwachen Spiel in Göppingen im Stile einer reifen BWOL-Mannschaft. Im entscheidenden Duell gegen die SG Ober-/Unterhausen reichte eine grandiose Halbzeit (mit nur vier Gegentoren) für den „Aufstieg“ in die Meisterrunde. Trotz Pleite, bewies man in Weingarten, dass man auch im Angriff mehrere Schritte weiter ist. Und jetzt?

Jetzt wollen wir mehr. Nur bei den besten acht Teams in Baden-Württemberg dabei zu sein, reicht uns nicht. Es werden sieben sehr schwere, aber auch sehr spannende Spiele werden. Der ein oder andere Sieg, soll da schon drin sein. Das wichtigste ist aber erstmal schon geschafft: Wir können (hoffentlich durchgehend) weiterspielen.