Bw beendet Saison mit Niederlage

Nach einer dreiwöchigen Spielpause traf die Bw am Samstag zuhause auf den SV Salamander Kornwestheim. Für den Großteil der Mannschaft war dies das letzte Spiel überhaupt in der B-Jugend und man wollte noch einmal überzeugen, bevor in Kürze der Wechsel in die nächsthöhere Altersklasse ansteht. Man erwartete einen starken Gegner und stellte sich im Voraus besonders auf deren schnelles Angriffsspiel ein. Sofort war klar, dass der SV Kornwestheim sowohl offensiv als auch in der Defensive einen guten Handball spielte. Den Mädels war somit bewusst, dass sie heute auf hohem Niveau würden spielen müssen. Bis zur 8. Minute verlief das Spiel ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Erst zum 4:6 musste der SVA einen ersten Zwei-Tore-Rückstand verbuchen. Die fehlende Aggressivität in der Abwehr führte dazu, dass man letztlich mit einem 12:16 in die Kabine ging. Obwohl im Verlauf des ersten Durchgangs teilweise guter Handball auf Seiten des SV Allensbach gespielt wurde, legten die Mädels einfach nicht genügend Konstanz an den Tag, um mit den Gästen mithalten zu können.

Für die zweite Hälfte erwartete Waldemar Koslowski von seiner Mannschaft besseren Zusammenhalt in der Defensive und einen abwechslungsreicheren Angriff. Leider fiel es dem Team unerwartet schwer, das umzusetzen. Schon nach 5 weiteren Spielminuten musste die erste Auszeit genommen werden, um die Mädels in dieser schwachen Anfangsphase wachzurütteln. 14:20 stand es nun und auch nach der kurzen Unterbrechung dauerte es nicht lange, bis man dem noch größeren Rückstand von acht Toren hinterherlief. Nicht nur zog sich die fehlende Kreativität im Spiel durch die gesamte zweite Hälfte, auch häuften sich die Fehlwürfe beim SVA. So wurde auch der ein oder andere Konter verworfen und die Gäste konnten ihren Vorsprung folglich immer weiter ausbauen. Letzten Endes mussten die Mädels sich leider 26:35 geschlagen geben. 

 Auch wenn man im Voraus vielleicht auf ein anderes Ergebnis gehofft hatte, so freut die Mannschaft sich besonders auf die kommende Saison 2022/23, die voraussichtlich im September beginnen wird. Bedanken möchten wir uns bei allen, die unser Team im Verlauf der letzten Wochen und Monate unterstützt haben.