BSV Phönix Sinzheim – SV Allensbach II

Am kommenden Sonntag tritt der SV Allensbach II die lange Reise zum aktuell Tabellenvierten nach Sinzheim an.

In der letzten Saison knapp vor den Abstiegsrängen platziert, durchleben die Gastgeberinnen aus Sinzheim in der neuen Saison eine Achterbahnfahrt. Einer hohen Auftaktniederlage auswärts (28:18 gegen die SG Hornberg/Lauterbach) folgte ein knapper Heimerfolg (22:21 gegen SG Muggensturm/Kuppenheim) und ein hoher Sieg zu Hause (32:23 gegen die SG Freudenstadt/Baiersbronn).

Das Team des Trainerduos Harter/Leenen ist somit gewarnt, an guten Tagen ist der BSV Phönix Sinzheim immer für eine Überraschung  gut. Zudem ist jeder Gegner gegen den Tabellenführer besonders motiviert, spielt frei auf  und hat in der Regel nichts zu verlieren. Gerade die Abwehr der Drittliga-Reserve aus Allensbach hat sich im Vergleich zur Vorsaison massiv verbessert, musste man doch bisher nur 22 Gegentore pro Partie durchschnittlich hinnehmen. In der letzten Spielzeit lag dieser Wert noch bei 27 Gegentoren pro Spiel. Diese Abwehr sollte auch der Grundstein werden für einen Erfolg in Sinzheim, gepaart mit der Schnelligkeit und dem Spielwitz im Angriff der ersten vier Partien. Anpfiff ist Sonntag 15:00 in Sinzheim.