4 SVA-Talente beim Deutschland-Cup – Allensbach stellt 2 Nationalspielerinnen

Am letzten Wochenende fand der Deutschland-Cup im Jugendhandball statt. Bei dem höchsten deutschen Turnier in Nellingen und Sindelfingen traten die besten Handballerinnen der Bundesländer gegeneinander an.

Mit dabei waren 4 Talente vom SV Allensbach. Aus der B-Jugend nahmen Kimberly Gisa, Leonie Kuntz, Marit Walz und Annika Irmscher teil. Alle 4 haben sich in den letzten 6 Jahren durch die jeweiligen Bezirks- und Verbandskader bis in die Landesauswahl Baden-Württemberg gearbeitet.

Diese trat wegen der Anzahl an talentierten Spielerinnen des Jahrgangs 2003 gleich mit 2 Mannschaften an.

Das Team BW 1 gewann im Finale gegen Westfalen deutlich mit 25:15. Einen großen Anteil am Erfolg hatten dabei unsere derzeit im Nationalkader des Deutschen Handballbund (DHB) stehenden Spielerinnen Kimberly Gisa (Kreis) und Leonie Kuntz (Tor). Annika Irmscher war leider verletzt und konnte ihren jahrelangen erfolgreichen Einsatz in diesem Turnier leider nicht belohnen. Sie unterstützte das Team jedoch an der Seitenlinie kräftig.

Kimberly wurde bei diesem Länderpokal in das All-Star Team der 7 besten Spielerinnen Deutschlands gewählt. Daraufhin erhielt Kim die direkte Einladung des Bundestrainers zum ersten Länderspiel gegen die Schweiz am 11. Januar.

Noch auf dem Rückweg vom Turnier am Sonntag Abend musste Kimberly mit ihrem Lehrer vom Marianum in Hegne telefonieren und die schulische Abwesenheit organisieren. Glücklicherweise besteht zwichen dem SVA und dem Marianum eine gute Kooperation.

Leonie war durch ihre bisherigen Leistungen bereits zur nächsten DHB-Maßnahme eingeladen. Erst im Dezember war Leonie auch auf einem Torhüter-Speziallehrgang des Nationalkaders.

Seit Montag sind Leonie und Kimberly beim DHB-Lehrgang in Steinbach und ab Freitag bei einem Turnier in Zug (Schweiz).

Ebenso erfolgreich war das Team 2 der Baden-Württemberg Auswahl, das im Viertelfinale gegen den späteren zweitplatzierten Landesverband Westfalen verlor, aber die restlichen Platzierungsspiele gewann. Somit sicherten sich das Team von Sonja Pannach mit der Allensbacherin Spielerin Marit Walz den tollen 5. Platz. Marit war aufgrund einer Verletzung lange ausgefallen und arbeitete sich kurz vor Turnierbeginn wieder in den BW-Kader. Zuvor hatte auch Marit durch ihre Leistungen auf der Mitte-Position stets zu den besten Spielerinnen im Verband gehört.

Eine tolle Leistung der 4 Mädels vom SV Allensbach. Der Verein ist stolz auf den Einsatz der jungen Spielerinnen.

      

 

Weitere Berichte zum Turnier sind nachfolgend verlinkt.

https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-2-28-36301.html

https://dhb.de/detailansicht/datum/2019/01/06/artikel/deutschland-cup-der-weiblichen-jugend-baden-wuerttemberg-i-gewinnt-das-finale-gegen-westfalen.html

https://dhb.de/detailansicht/datum/2019/01/06/artikel/dhb-trainer-legen-sich-fest-das-all-star-team-des-deutschland-cups-der-weiblichen-jugend.html