B2w: Zwei sichere Punkte

Zu keinem Zeitpunkt war das Spiel der B2w gegen die gastgebende B-Jugend des HSC Radolfzell gefährdet, verdient gehen die zwei Punkte an den SV Allensbach.

Lediglich zu Beginn des Spiels gelang es der weiblichen B-Jugend des HSC Radolfzell zweimal in Führung zu gehen. Beim 1:0 und dem 2:1 lagen die Spielerinnen aus Radolfzell in Führung, danach glich der SV Allensbach zum 2:2 aus und lag ab diesem Zeitpunkt bis zum Spielende alleinig in Führung. Bis zur 14. Spielminute lag der Abstand bei zwei bis drei Tore zwischen dem HSC und dem SVA, danach setzten sich die von Ralf Kaufmann und Lisa Haab betreuten Spielerinnen klar und deutlich ab. Den Tempogegenstößen hatte Radolfzell nichts entgegenzusetzten, dem Allensbacher Angriffsspiel, das insgesamt deutlich schneller und variabler war als das des HSC, auch nur wenig. Mit 16:9 ging die erste Halbzeit verdient an den SVA.

In der zweiten Halbzeit bauten die Allensbacherinnen ihren Vorsprung konsequent aus – weiterhin zeigten sie sich schneller, variabler und letztlich auch in der Breite individuell stärker als das Team des HSC. Aus dem Vorsprung von sieben Tore wurden bis zum Abpfiff 12 Tore. Aus einer stabilen Abwehr heraus erspielten sich die Allensbacherinnen den verdienten Sieg. Die  B2w, die bisher erst vier Spiele absolviert hat, zeigt mit 8:0 Punkten eine erfreuliche Bilanz auf.

Am Sonntag, den 11.12.2016, erwartet die B2w um 10.15 Uhr die SG Rielasingen-Gottmadingen als Gast.