B2w startet mit einem klaren Sieg

Die B2w des SV Allensbach startet  mit einem deutlichen Sieg in die Saison. Gegen den TSC Blumberg gewann die Mannschaft mit ihrem Trainer Ralf Kaufmann verdient mit 21:37.

Die gastgebenden Blumberger lagen nach 8 Minuten mit drei Toren zurück (3:6) und liefen von da an dem stetig größer werdenden Abstand hinterher. Mit 8:16 ging die erste Halbzeit verdient an den SVA, auch wenn sich zeigte, dass sich die Mannschaft hier noch in der “Findungsphase” befand und in dieser Aufstellung erstmalig zusammenspielte.  Die zweite Halbzeit zeigte eine deutliche spielerische Steigerung der Allensbacher Spielerinnen: Anspiele und Zuspiele passten im Angriff  (noch) besser und die Abwehr bot den Blumberger Spielerinnnen wenig Raum und Gelegenheit für eigene Torerfolge. Konsequent baute der SVA seine Führung aus und baute diese auf einen 10 Tore-Abstand aus; bereits zwei Minuten nach Anpfiff der Halbzeit stand es 10:17.  Unbeirrt spielte der SVA sein Spiel, der TSC Blumberg kämpfte gegenan, jedoch erfolglos. In der 45. Minute lagen 16 Tore Unterschied zwischen dem TSC Blumberg und dem SV Allensbach. Dieser Abstand blieb bis zum Abpfiff bestehen: Mit 21:37 gewinnt die B2w des SV Allensbach überzeugend gegen den TSC Blumberg.

Im nächsten Spiel empfängt die Bw2 am Samstag, dem 15.10.2016, um 16.00 Uhr den TSV Dettingen in der Sporthalle Kaltbrunn.