B2 startet mit zwei Punkten ins Neue Jahr

Die Mannschaft der B2 hat sich nach den ferien gut und konzentriert vorbereitet und wollte auf keinen Fall so in das neue Jahr starten, wie das alte aufgehört hatte. Mit Schopfheim als Gast hatte man eine lösbare Aufgabe am Riesenberg vor sich. Hoch motiviert gingen die Spielerinnen des SVA in die Partie, und es entwickelte sich ein intwnsives Spiel mit vielen Führungswechseln. Technisch war dieses Spiel sicherlich nicht das beste, aber was beide Teams an Einsatz und Leidenschaft boten war überzeugend. Die Vorgabe für die Mannschaft von Ralf Kaufmann und janina Schuster lautete, im Angriff einfachen und sicheren Handball zu spielen, Stoßen, sichere Pässe und Konzentration beim Abschluss. In der Abwehr sollte eine bewegliche und agressive 6:0 Deckung gespielt werden. In der ersten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft, sich wirklich abzusetzten, mit einer knappen 12:11 Führung für den SVA ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wechselte die Führung wieder hin und her, doch in der Mitte der Halbzeit konnten sich die Gäste aus Schopfheim etwas absetzten. Jetzt sollte sich zeigen, ob die Gastgeber wieder in alte Muster zurückfallen würde: Mitnichten! In diesem Spiel kämpfte jede Spielerin um jeden Ball und die Bank unterstützte die Spielerin auf dem Feld leidenschaftlich. Somit gelang es dem SVA, das Spiel zu drehen und selbst in Führung zu gehen. Am Ende gewann die B2 ihr zweites Spiel verdient mit 27:25.