B1-Mädels unterliegen knapp in Nellingen

Am Samstag spielten die Oberliga-Mädels der B1 bei den “Schwaben Hornets” in Nellingen. Klare Zielsetzung war eine deutliche Verbesserung der Trefferquote nach dem Chancendebakel gegen Ketsch. Das Team kam beim Bundesliganachwuchs nicht gleich ins Spiel und lag zunächst mit 7:3 hinten. Dann gelang über eine Steigerung der Abwehrleistung der Ausgleich (7:7) und mit einer sicheren Chancenverwertung sogar eine 2-Tore-Führung zum 8:10. Kurz vor der Halbzeit gelang Nellingen der Anschlusstreffer zum 10:11.

Nach dem Seitenwechsel brannte Nellingen ein wahres Tempofeuerwerk ab, während der SVA kurzzeitig gar nicht mehr “brannte”. So stand es nach rund 10 Minuten 19:13 für Nellingen. Dieser 6-Tore-Lauf war der entscheidende Knackpunkt für den späteren Sieg der Gastgeber. In dieser Phase fehlte den B1-Mädels der Zugriff in der Abwehr. Gegen die “anrauschenden” Nellingerinnen wurde nicht ausreichend Gegenwehr an den Tag gelegt. Hinzu kamen insgesamt zu viele voreilige Abschlüsse und einige Probleme beim “1 gegen 1” gegen die defensive Abwehr. Dabei leistete sich die Mannschaft zu viele technische Fehler und bekam kein 100prozentiges Tempo ins Spiel.

Trotzdem kämpfte sich das Team mit einer tollen Mannschaftsleistung und starkem Kampfgeist nochmal auf 3 Tore heran und lieferte gegen den Tabellendritten ein gutes Spiel als tolle Einheit ab. Das knappe Ergebnis (25:22) spiegelt die kämpferische Leistung der Mädels wieder. Und: Das Ziel der verbesserten Trefferquote war auch erfüllt.