B1-Mädels mit Last-Minute Sieg im Südbaden-Derby

Am letzten Sonntag reiste die B1w zum Oberliga-Südbaden-Derby nach Freiburg.

Die Teams kannten sich bestens aus den letzten Jugendjahren in der Südbadenliga und waren auf ein “knappes Rennen” eingestellt. Der SVA ging nach dem engen Sieg im Hinspiel als Favorit ins Spiel.

Diese Favoritenrolle konnte das Team auch gleich zu Spielbeginn bestätigen und setzte sich mit 3 Toren ab (2:5; 6:9). Der Vorsprung konnte mit einer guten Leistung bis zur Halbzeit sogar noch ausgebaut werden (11:15).

In der zweiten Hälfte zog der SVA sogar zwischenzeitlich mit 5 Toren davon, konnte die Konzentration dann aber nicht über die volle Distanz aufrecht erhalten. Dies war sicher dem hohen und dauerhaften Tempo des SVA geschuldet.

Kurz vor Schluss gelang den Gastgebern so der Ausgleich zum 22:22. Nach einem weiteren Ballverlust erhielt die HSG Freiburg dann sogar einen 7m-Wurf zur Führung. Diesen parierte Leonie Kuntz im Tor jedoch überragend, sodass das SVA-Team für den letzten Angriff zum Sieg noch eine Auszeit nehmen konnte.

Bei 15 verbleibenden Sekunden sollte über einen 4:2-Angriff die wurfstarke Carla Bickel (9 Treffer) auf der Rechtsaußen-Position frei gespielt werden.

In den letzten Sekunden setzte das Team genau diese Aktion um und Carla verwandelte mit der Schlusssirene den entscheidenden Ball zum 22:23-Auswärtssieg. Eine tolle Mannschaftsleistung mit leichtem Konditionseinbruch gegen Spielende.