Aw: Qualifikationsturnier zur Jugendbundesliga in Allensbach!

Nach der Saison ist vor der Saison – und da wartet gleich ein ganz großes Handball-Highlight! Die Qualifikation zur Jugendbundesliga (JBLH) der weiblichen A-Jugend findet in diesem Jahr in der Riesenberg-Sporthalle in Allensbach statt. Natürlich auch mit den Mädels des SVA. Die Gegner sind für Handball-KennerInnen nicht minder prominent. Mit dem Zweitliga-Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen, Salamander Kornwestheim, dem TV Nellingen und der SG Weinstadt kommen echte Schwergewichte an den Bodensee.

Die A-Jugend des SV Allensbach ist bei dem Quintett aber wohl die größte Wundertüte. Nur vier Spielerinnen aus dem Jahrgang 2004 blieben, fast die komplette B-Jugend der vergangenen Saison muss sich jetzt bei den Älteren beweisen. Dennoch stehen die Chancen nicht schlecht auf ein Weiterkommen, denn, die gute Nachricht: Gleich vier Teams erreichen die nächste Runde auf DHB-Ebene. Die Schlechte: Die Konkurrenz ist stark. Sehr stark. Mit dem TV Nellingen und Salamander Kornwestheim erwartet man den Meister und Vizemeister der letztjährigen Baden-Württemberg-Oberliga der B-Jugend. Beide Mannschaften spielen dort aktuell noch um die Deutsche Meisterschaft.

Auch die SG Weinstadt, die ebenfalls größtenteils aus der B-Jugendlichen der vergangenen Saison besteht, ist dem SV Allensbach bestens bekannt. Die Württembergerinnen konnte man in der BWOL mit 26:18 besiegen. Gegen Nellingen und Kornwestheim gab es allerdings deutliche Niederlagen. Frisch Auf Göppingen ist ebenfalls als absolutes Spitzenteam einzuordnen, bei den Grünen stehen mit Nicola Merz und Leni Blessing bereits zwei gestandene Drittliga-Spielerinnen im Aufgebot.

Das Jugendbundesliga-Qualifikationsturnier beginnt am Sonntag, den 8. Mai, ab 10 Uhr in der Riesenberg-Sporthalle in Allensbach. Der Modus: Jeder gegen Jeden. Und: Spitzenhandball garantiert!