AOK Grundschulaktionstag Grundschule Hegne 25.10.2019

Auch am letzten Tag vor den Herbstferien fand in der Sporthalle in Kaltbrunn der Grundschulaktionstag für die Grundschule Hegne statt. Dort starteten wir um 8:30 Uhr mit dem Aufbau, bis dann um 9:00 Uhr die Kinder der zweiten Klasse zum Sport in die Halle kamen.

Zuerst stellten wir uns den Kindern vor, um danach direkt mit dem Aufwärmen zu beginnen. Wir spielten zuerst Parkplatzsuche und danach Balltreiben. Im Anschluss daran begannen wir mit der Ballgewöhnung, um den Schülern die Koordination von Hand und Ball näherzubringen. Dabei kristallisiert sich meist schnell heraus, wer bereits gut mit dem Ball umgehen kann und wer noch etwas Übung benötigt. Schnell war es dann auch schon 9:45 Uhr und wir legten nach der ersten Ballgewöhnung eine kurze Vesperpause für die Kinder ein.

Um 10:00 Uhr starteten wir dann gestärkt in den zweiten Teil der Sportstunde. Dabei wurden den Kindern zuerst die einzelnen Stationen und die Aufgaben, die sie zu umzusetzen hatten, erklärt. Die Schüler verstanden die Aufgaben schnell und wollten sofort anfangen. Nachdem die Teams eingeteilt waren, konnte es dann auch losgehen. Jede Station besuchten die Kinder jeweils acht Minuten, um danach an die nächste zu wechseln. Bei der Bearbeitung der Stationen zeigten die Kinder viel Spaß und Willen, beispielsweise die Hütchen zu treffen. Nach dem Durchlaufen der fünf Stationen halfen die Schüler beim Aufzuräumen, um danach noch ein Spiel zu spielen. Zum Abschluss wurde noch eine Runde „Feuer, Wasser, Sturm“ gespielt, damit die Schüler sich noch mal austoben konnten.

Kurz vor elf Uhr trafen sich alle zum letzten Mal im Mittelkreis für eine kleine Abschlussrunde. Auch in Kaltbrunn erhielten wir ein durchweg positives Feedback von den Kindern und der Lehrerin. Erneut zeigte sich, wie viel Spaß der Handballvormittag den Kindern macht. Auch hier erhielten alle Schüler Urkunden, Regelheftchen und ihr Handballspielabzeichen, das die meisten direkt stolz an ihr Oberteil hefteten. Um 11 Uhr entließen wir die Kinder und räumten auf.