Allensbach mit ungefährdetem Sieg gegen Radolfzell

Gegen die Männer des HSC Radolfzell fand die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen am vergangenen Sonntag in eigener Halle wieder zurück in die Spur. Dabei legte Allensbach einen Start-Ziel-Sieg hin. Von der ersten Minute an nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und führten nach zehn Minuten bereits deutlich mit fünf Toren (7:2). Dabei konnte die Heimmannschaft ungestört agieren. Indem man den Ball gut laufen ließ, riss man immer wieder Lücken in die gegnerische Abwehr und konnte so die Kreisspieler in eine gute Position bringen. Die SG schraubte den Spielstand bis zur Halbzeit auf komfortable acht Tore (15:7).

Auch nach der Halbzeit drückten die Hausherren weiterhin aufs Gas und dominierten nach Belieben; im Gegensatz zur ersten Halbzeit versuchte Allensbach nun über die Außenspieler zu kommen.
Das Ergebnis wurde nach und nach auf zehn Tore Differenz hochgeschraubt, von der Allensbach bis zum Ende nicht mehr abrückte (34:24).