55:10 – Kantersieg der D1w

Mit 55:10 überrennt die D1 weiblich des SV Allensbach die weibliche D-Jugend aus Eigeltingen.

Mit einem engen Spiel hatte man auf Allensbacher Seite im Vorfeld nicht gerechnet, so dass man durchaus zuversichtlich zum Auswärtsspiel nach Eigeltingen fuhr – obwohl zwei Spielerinnen erkältungsbedingt angeschlagen waren und nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. Dass es dann ein so eindeutiges Spiel wurde -damit hatte man nicht gerechnet. Bereits nach fünf Minuten führten die Spielerinnen vom Bodensee mit 6:0, nach sieben Minuten 11:2. Mit 23:6 war das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden.

Es spielte nur eine Mannschaft: Der Allensbacher Angriff überrollte die Mannschaft aus Eigeltingen, die dem temporeichen und zielstrebigen Spiel der Allensbacher nichts entgegenzusetzen hatten. Tempogegenstöße, Anspiele an den Kreis, Tore über die Außen- und die Halbpositionen: Von allen sieben Feldspielerinnen, von allen Positionen war das Team unter der Trainerin Amira Chirico erfolgreich. Die Eigeltinger Torfrau hielt dabei noch manchen Ball, auch wurde nicht jeder Angriff des SVA in ein Tor umgesetzt. “Gott sei Dank!” kann man da nur aus Eigeltinger Sicht denken. Das Ergebnis ist mit 55:10 deutlich genug. Zwischen diesen beiden Mannschaften war der Unterschied heute handballerisch einfach zu groß.