Zwei weitere Punkte für die Frauen 4

SG Rielasingen/Gottmadingen – SV Allensbach 4 25:26

Die Frauen 4 konnten am vergangenem Wochenende erneut zwei Punkte gegen die SG Rielasingen/Gottmadingen erobern und knapp mit 26:25 gewinnen.

In dem recht intensiven und körperbetonten Spiel starteten die Mädels erstaunlich gut in die Partie. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen schafften es die Mädels von Anfang an hellwach zu sein und ließen keinen und wenn nur einen sehr kleinen Vorsprung des Gegners zu. Immer wieder konnte man durch gute Abwehraktionen zu einfachen Tempogegenstößen kommen, sodass die erste Halbzeit sehr ausgeglichen war und die F4 mit einem leichten Vorsprung von 13:11 in die Kabine gingen.

Nach einer kurzen Ansprache der Aushilfstrainerinnen Katja und Moni waren sich die Mädels einig, das Tempo hochzuhalten und den Gegner dank voller Bank müde laufen zu lassen. Dies funktionierte hervorragend und die Mädels erhöhten auf 18:13. Die SG Rielasingen/Gottmadingen kämpfte jedoch mit allen Mitteln dagegen und das Spiel wurde zu dem Zeitpunkt immer härter und umkämpfter. Riel./Gott. erkämpfte sich Tor um Tor und ließ nicht locker. Schlussendlich reichte aber den Mädels der Vorsprung, wenn auch äußerst knapp, über die Zeit fortzuführen und am Ende knapp mit 26:25 zu gewinnen.

Nach zwei ersehnten Erfolgen kann es nun in die wohlverdiente Weihnachtspause gehen. Die Mannschaft wünscht allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Es spielten: Tina Dubbins (TW),  Monja Lickert,  Elke Maybank (1), Isabel Klagges, Lara Martin (2), Iris Hespeler (3), Susanne Rohr (5), Tanja Schranz (8), Stefanie Egenhofer (6), Meike Fleischmann, Lisa Bücheler (1), Lisa Schrof