Zurück in der Spur! SGA – TV Überlingen 28:21

Durch einen Arbeitssieg gegen den TV Überlingen sind die Allensbach-Dettinger wieder erfolgreich unterwegs. Mit verbesserter Abwehr und überragend parierenden Torhütern holt die SG  wichtige zwei Punkte.

Die SG startete gut, stellte früh auf zwei Tore Unterschied und hielt hinten den Kasten weitestgehend sauber. Torhüter Kevin Ledig hielt nicht nur aus dem Spiel heraus sondern auch am 7m-Punkt stark –  allein in der ersten Hälfte gelangen ihm dort drei gute Paraden. Begleitet von einer guten Abwehr schraubte man das Ergebnis auf acht Tore Unterschied (13:5) und hielt einen hohen Vorsprung bis zur Halbzeit (16:9). Hannes König, der in der ersten Halbzeit sieben seiner acht Tore machte, fiel dabei besonders auf.

In der zweiten Hälfte taten sich die Lier-Mannen dann schwer. Es schien so, als ob sie den Faden verloren hatten, ohne wirklich schlecht zu spielen. Die Gegner kämpften sich bis auf drei Tore heran (22:19) und man merkte, dass das Spiel jetzt hätte kippen können. Durch zwei schnelle Schropp-Tore und eine 2-min Strafe des TV wurden die Adler stärker und ließen weitere Tore folgen. Durch  Hereinnahme des zweiten Torhüters Jonas Volpert in der Schlussphase konnte man das Spiel mit einem guten sieben Tore Vorsprung abschließen. Volpert hatte dabei eine 7m-Quote von 50%.

 

Wir stellen fest, dass die Seeadler weitere zwei Punkte in Richtung Ziel mitnehmen. Beste Werfer der SG waren Hannes König mit acht und Tim Dzialoszynski mit sechs Toren.

Bilder: Dzialoszynski