Weibliche D-Jugend beendet ihre Saison mit einem 5. Platz bei der Südbadischen Meisterschaft

Am frühen Sonntagmorgen machte sich unsere weibliche D-Jugend gemeinsam mit der zweitplatzierten HSG Konstanz sowie etlichen Eltern und Fans im Bus auf den Weg zur Südbadischen Meisterschaft in die Ortenau.

Das erste Spiel unserer Mädels gegen den TV Sandweier begann die Mannschaft sehr nervös an und war ein harter Kampf für den SVA, da der TV Sandweier kein leichter Gegner war. Am Ende verlor die Dw aus Allensbach dieses Spiel mit einem Tor Unterschied sehr knapp und sehr unglücklich.

Auch das nächste Spiel gegen die HSG Freiburg war anfangs von Nervosität geprägt, jedoch spielte der SVA die Spielzeit sehr souverän herunter, jedoch wurde auch dieses Spiel gegen einen guten Gegner mit 11:14 knapp verloren.

Im letzten Spiel der Gruppenphase setzten die Trainer alles auf Sieg. Man wollte ja nicht nur für knappe Niederlagen am Sonntag den Weg auf sich genommen haben, die Trainer waren sich nämlich sicher, dass der SVA die Chance hatte, an diesem Tag mehr herauszuholen.

Das Spiel gegen Ortenau Süd spielten die Mädels von Anfang an konzentriert und belohnten sich mit einer toller Mannschaftsleistung, in der jede Spielerin ihre Qualitäten zeigen und ihren Teil zum Sieg beitragen konnte.
So standen die Mädels des SVA am Ende des Tages im Spiel um Platz 5 und 6 gegen die HSG Konstanz. Die beiden Mannschaften kennen sich durch die Saison spielerisch sehr gut und wussten, dass es ein knappes Spiel werden sollte. Jedoch haben die SVA Mädels am Ende des Tages ihre Leistung gemeinsam auf die Platte gebracht und konnten das Spiel um Platz fünf deutlich für sich entscheiden.

Am Ende des Tages war es ein erfolgreicher und schöner Abschluss einer gelungenen und erfolgreichen Saison. Danke hier nochmal an alle mitgereisten Eltern und Fans – mit einem guten fünften Platz verabschiedet sich die weibliche D-Jugend in die wohlverdiente Pause.