Trainingstag der Frauen I und Frauen II

Etwas neues probieren hieß die Devise am gestrigen Samstag.

Gemeinsam mit der Frauen I ( 3. Bundesliga) machte die Oberligamannschaft des SVA einen Trainingstag in der heimischen Riesenberghalle.

Es standen zwei Trainingseinheiten und ein Abschlussspiel auf dem Trainingsplan. Die drei Trainer Claus Ammann (Frauen 1), Babsi Harter und Rainer Leenen (Frauen 2) hatten sich den Tag thematisch aufgeteilt, so dass beide Mannschaften jeweils „in den Genuss“ kamen, mal eine Einheit mit einem anderen Trainer zu haben. Beim gemeinsamen Mittagessen an gemischten Tischen hatten alle Spielerinnen die Gelegenheit sich ein bisschen besser kennen zulernen. Vor allem für die neuen Spielerinnen in beiden Kadern eine Chance, die Gesichter zu sehen, auch wenn es wahrlich schwer fallen dürfte, sich knapp 30 Namen zu merken.

Das abschließende Testspiel über 3 x 20 Minuten entschied die Frauen 1 klar für sich. Aber das Ergebnis war nebensächlich, es zählte alleine das gemeinsame Erlebnis an diesem Tag.

„Eine tolle Gelegenheit, die beiden leistungsstärksten weiblichen Mannschaften des Vereins an einem Tag in der Halle zu haben und mit ihnen zu arbeiten. Das wird sicherlich wiederholt“, so Claus Ammann von der Frauen 1.

Babsi Harter und Rainer Leenen von der Frauen 2 ergänzen „es war phasenweise eine Herausforderung, mit 25 Feldspielern und 3 Torhütern zeitgleich zu trainieren und auch für uns Trainer eine neue Erfahrung. Aber die Mädels haben super mitgezogen, waren sehr diszipliniert, aber hatten dennoch ihren Spaß“.

Für die Frauen 1 geht es gleich am heutigen Sonntag mit zwei weiteren Trainingseinheiten weiter, während die Frauen 2 erst am Dienstag wieder in der Halle steht zum Testspiel gegen die HSG Freiburg 2.