Start in den zweiten Block der Vorbereitung

Nach guten zweieinhalb Wochen Trainingspause bitten die Trainer der Frauen II des SVA, Andy Spiegel und Rainer Leenen ab kommenden Dienstag ihren Kader wieder in die Riesenberghalle. Die erste Woche nutzen die beiden Trainer direkt zu einem „Praxismarathon“. Am Dienstag, 14.08.18, 19.45 Uhr gastiert mit dem LC Brühl / St. Gallen 2 direkt ein echter Brocken aus der zweiten Schweizer Liga am Riesenberg. Und am Freitag, 17.08.18 kommt es um 20.45 Uhr an gleicher Stelle zum Kräftemessen mit dem letztjährigen südbadischen Vizemeister, der SG Schenkenzell/Schiltach, die erst in der Relegation am Aufstieg in die BW-Oberliga gescheitert sind. Den Abschluss der Praxiswoche bildet dann am Sonntag, 19.08.18 die Teilnahme am Elite-Cup in St. Gallen mit einem sehr starken Teilnehmerfeld aus der 1. Österreichischen Liga, der zweiten Schweizer Liga, der 3. Bundesliga Deutschland und dem SVA aus der BWOL.

„Insbesondere das Turnier in St. Gallen wird für uns ein echter Härtetest gegen sehr starke Gegner, auf den wir uns sehr freuen. Aber auch die beiden Spiele unter der Woche gegen starke Gegner werden uns und den Mädels zeigen, woran wir noch arbeiten müssen“, so ein sichtlich motivierter Trainer Andy Spiegel.

Sein Trainerkollege Rainer Leenen weiter „auch wenn wir urlaubsbedingt in den nächsten Wochen noch auf die eine oder andere Spielerin verzichten müssen, ist unser Kader groß genug, um das zu kompensieren. Selbst in den letzten beiden Ferienwochen, wenn zwischenzeitlich parallel bis zu 6 Spielerinnen in Urlaub sind, werden wir –auch mit Unterstützung unserer A- und B-Jugend – noch einen guten Kader im Training haben. Jede kann und muss sich beweisen. Das schafft eine gesunde und motivierende Wettbewerbssituation“.

Hier nochmal die kommenden Termine im Überblick:

Dienstag, 14.08.18, 19.45 Uhr – Riesenberghalle

SVA  2 vs. LC Brühl / St. Gallen 2

Freitag, 17.08.18, 20.45 Uhr – Riesenberghalle

SVA 2 vs. SG Schenkenzell/Schiltach

Sonntag, 19.08.18, ab 08.00 Uhr – St. Gallen

Elite Cup mit LC Brühl 2, LC Brühl Future Team, SSV Dornbirn/Schoren, LK Zug, SG Kappelwindeck/Steinbach, SVA 2