Seeadler sind Tabellenführer! HSG Konstanz III – SGAD 28:29 (13:16)

Das Beste vorweg. Die SG Herren sind neuer Tabellenführer der Bezirksklasse Hegau-Bodensee. Der Weg, den die Herren dabei zu gehen hatten, war aber kein leichter. Mit der dritten Mannschaft der HSG wartete an diesem Spieltag ein richtiger Brocken, war diese bis zu diesem Spiel doch ungeschlagen und zudem Tabellenführer und Gastgeber.

Die SG startete recht gut in die Partie, führte schnell mit zwei Toren und es entwickelte sich ein steter Schlagabtausch, den die Konstanzer bis zur elften Minute und der 6:3 Führung in ihre Richtung beeinflussen konnten. Ab dem Zeitpunkt stabilisierte sich das Allensbacher Spiel auch durch die Hereinnahme von Stefan Runge, man nahm den Kampf jetzt an. Bis zur 21. Spielminute schafften die Gäste es sogar eine kleine Führung von 11:9 herauszuspielen, was den gegnerischen Trainer zur ersten Auszeit veranlasste. Danach verloren die Seeadler leicht den Faden auch durch den ein oder anderen Fehler kamen die Hausherren ihrerseits wieder zur Führung. Ein erneuter Kraftakt in den vier Minuten vor der Pause brachte den SG A/D Herren durch vier Tore in Folge die Halbzeitführung 16:13. Das sorgte auf den Rängen bei den in großer Zahl mitgereisten Fans für Partystimmung.

Aus der Pause kamen beide Mannschaften ungefähr mit dem gleichen Schwung, so dass sich das Ergebnis um drei Tore Führung für Allensbach blieb. Die Konstanzer begannen in der Folge härter zu verteidigen, was den Seeadlern nicht gut schmeckte und zum Ausgleich der Hausherren führte (20:20). Die Antwort der SG Herren war aber genau richtig. Kampf aufnehmen und dagegen halten. Die Jungs arbeiteten, warfen sich in Führung und die Torhüter Amann und Ledig nahmen durch gute Paraden der HSG den Wind aus den Segeln. Immer wenn diese herankamen, gingen die Seeadler wieder in Führung und hinten hielt Ledig sogar mit einer grandiosen Doppelparade die Hausherren auf. Als man anderthalb Minuten vor Schluss mit drei Toren führte, sah das Team der Triple-Trainer-Spitze wie der klare Sieger aus. Durch einen verworfenen 7m und zwei Tore der HSG machte man die Schlussphase zum 28:29 Sieg doch noch unnötig spannend.

Topschützen in der Mannschaft waren Karrer und Dzialoszynski mit je sechs und Runge und Hänsel mit je fünf Toren. Mit nun 10:0 Punkten im Rücken freut sich die SG schon auf das nächste Spiel in Überlingen.

Bilder: Dzialoszynski