Satz mit X für die F4

SV Eigeltingen – SV Allensbach 4 29:18

Es gibt Tage da gelingt einfach nichts. Leider mussten die F4 diese Erfahrung letzten Samstag aus dem Spiel gegen den SV Eigeltingen mitnehmen.

Die ersten 10 Minuten gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen und nichts deutet daraufhin, dass man an diesem Tage einfach kein Zugriff auf das Spiel bekam. Danach dann der Bruch im Spiel durch viele Unkonzentriertheiten. Mal spielte man den Ball direkt dem Gegner zu, mal verschlief man die ein oder andere Situation in der Abwehr und der Abschluss aufs Tor wollte an diesem Tag auch niemanden so recht gelingen. Zur Halbzeit war man nun mit einem 9:19 sehr bedient.

Jetzt hieß es für die Mädels nicht den Kampfgeist zu verlieren und das Spiel wieder etwas mehr in die Hand zu nehmen und zumindest das im Training einstudierte in die Tat umzusetzen. Immer wieder fand man in der zweiten Halbzeit mit Abläufen und mehr Ehrgeiz in der Abwehr zu kleinen Lichtblicken. Die zweite Halbzeit gestaltete sich somit erstaunlich ausgeglichen. Betrachtet man nur die zweite Halbzeit ohne die erste mit einzubeziehen, so wurde diese nur knapp mit 9:10 verloren und zeigt, dass die Mädels doch kämpfen können. Nichts destotrotz war es ein Satz mit X für alle. Mund abwischen, abhaken und nächstes Mal wieder besser machen.

Es spielten: Scheuch (TW), Walz (1), Klagges (2), Enz, A. Gensle (3), Lickert, Hespeler (2), Rohr (1), Klement, L. Gensle, Braun, Schrof (1), Egenhofer (4), Göhl (4)