Jetzt gilt’s!

SV Allensbach A1 – JBL-Qualifikation

Am morgigen Samstag und am Sonntag gilt’s! Die Mannschaft des Trainerteams Ammann/Pannach/Liebl tritt in einer der beiden Sechsergruppen des Qualifikationsbereichs 5 (BaWü und Bayern) an und kämpft um einen der beiden direkten Startplätze für die kommende Jugendbundesliga weiblich.

Zunächst werden die sechs Teams der Gruppe 4 in zwei Vorrundengruppen (Gruppe 4/1 und 4/2) zu je drei Mannschaften aufgeteilt. In der Gruppe 4/2 spielt der SVA zunächst in einer zufällig rein südbadischen Gruppe gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach und den TuS Schutterwald. In der Gruppe 4/2 treten parallel die Teams des Ausrichters, die JSG Neckar/Kocher, der HCD Gröbenzell und die Ketscher Juniorbären gegeneinander an. Am Sonntag spielen dann die beiden Erstplatzierten der beiden Vorrundengruppen den Sieger der Gruppe 4 aus. Dieser ist direkt qualifiziert. Für den Zwei- und Drittplatzierten der Gruppe 4 geht es am 11.06.17 in die bundesweite Finalrunde um die letzten Plätze zur JBL 2017/18.

Trainer Claus Ammann „Es wird kein Zuckerschlecken am Samstag und Sonntag. Sicherlich haben sich unsere Mädels in der Vor-Quali vor Wochenfrist sehr, sehr gut präsentiert. Insbesondere die Abwehrleistung, aber auch die sehr gute Chancenverwertung lassen uns als Trainerteam optimistisch nach  vorne blicken. Allerdings warten mit der SG Kappelwindeck/Steinbach und den Schutterwälder Mädels zwei echte Brocken auf uns in der Vorrundengruppe 4/2“.

Sonja Pannach weiter „Die Mädels sind absolut heiß. Sie wollen und werden beweisen, dass die beiden Niederlagen gegen diese beiden Teams Anfang des Monats im Rahmen der BWOL – Quali Ausrutscher und des mangelnden Eingespieltseins der neuen Mannschaft geschuldet waren. Das ist Geschichte. Die Mannschaft hat sich gefunden und will die Qualifikation zur Jugendbundesliga unbedingt.“

Allerdings ist selbst Platz 1 in der Gruppe 4/2, wie oben bereits beschrieben, nur die halbe Miete. Sollte es den Nachwuchshühnern morgen tatsächlich gelingen den ersten Platz zu erobern, wartet am Sonntag mit dem Sieger der Gruppe 4/2 ein richtiges Schwergewicht auf die Mädels des SVA auf dem Weg zur sicheren Qualifikation. Die JSG Neckar/Kocher und der HCD Gröbenzell sind die Favoriten auf den ersten Platz in dieser Gruppe.

Man darf also gespannt sein, wie sich der Bundesliga-Nachwuchs des SVA schlägt.

Alle sechs Spiele der Gruppen 4/1 und 4/2 finden am Samstag, 27.05.17 ab 11.00 Uhr in der Pichterichhalle in Neckarsulm statt. Der SVA spielt dabei um 12.20 Uhr gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach und um 15.00 Uhr gegen den TuS Schutterwald. Sollten die Mädels den ersten Platz erspielen, geht es am Sonntag, 28.05.17 um 14.00 Uhr im Endspiel um das Ticket zur Jugendbundesliga.

Die Mädels würden sich sehr freuen, wenn möglichst viele Fans den Weg nach Neckarsulm antreten und die Mannschaft lautstark unterstützen!