EW zeigt sich beim Hohentwiel-Cup

Eine Woche vor Saisonbeginn spielte die Ew des SV Allensbach den Hohentwiel-Cup in Singen.

14 aufgeregte und motivierte Mädels standen um 10.00 Uhr in der Singener Halle bereit, um gegen die HSG Konstanz und den HSC Radolfzell zu spielen – bedauerlicherweise hatten sich nur drei Mannschaften zu dem Turnier gemeldet, aber diese drei Mannschaften spielten allesamt engagiert und motiviert ihre zwei anstehenden Spiele.

Um allen 14 Mädchen eine angemessene Spielzeit zu gewährleisten, hatten die Trainerinnen zwei „Mannschaften“ gebildet, die jeweils eine Spielzeit (3:3 und 6+1) für sich spielten; lediglich die Torfrau Elena Zewe spielte alle vier Halbzeiten komplett durch und zeigte dabei eine tolle Leistung.

Nach der langen Ferienpause war zu sehen, dass es an Schnelligkeit mangelte, und auch die Selbstverständlichkeit der schon vorhandenen Laufwege, die Vertrautheit im Umgang mit dem Ball und zum Teil auch das eigene Selbstvertrauen fehlten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Unsicherheiten kämpften sich jedoch alle Spielerinnen in das Spiel zurück, fanden zusehends ihre Positionen und ihr Spiel wieder.

Zwar verlor der SVA beide Spiele, jedoch immer knapp und immer kämpfend bis zum Schluss. Und so startet die Mannschaft dann auch in ihr erstes Saisonspiel am kommenden Sonntag: engagiert, motiviert und mit ganz viel Lust auf Handball!