Die nächste selbstverschuldete Niederlage

SG Herren – TV Ehingen 28:32 (13:16)

Auch im Derby gegen den TV Ehingen schafft es die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen keine Punkte zu holen.

Dabei fing die Partie so viel versprechend an. Gegen den Tabellen-Zweiten warteten die Gastgeber mit einem taktischen Schmankerl auf. Die Allensbacher nahmen jeweils mit Manndeckung die Halb-Spieler des TV Ehingen aus dem Spiel, was bei den Gästen so stark für Verwirrung sorgte, dass sie sich bis zur siebten Minute mit 6:2 im Rückstand befanden. Dann konnte Ehingen besser ins Spiel starten und so warfen die Gäste bis zur 20. Minute den Ausgleich und gingen anschließend ihrerseits in Führung. Die SG hatte dem Spiel des TV nichts entgegen zu setzen und rettete sich mit einem Drei-Tore-Rückstand in die Pause. (13:16)

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Die Hausherren konnten nicht besser, und der Gegner warf sich zeitweise auf fünf Tore davon. In der Folge ließen die Gäste die Zügel ein bisschen schleifen und durch Auszeiten und die bekannte zweite Luft kamen die Seeadler noch einmal auf. In der 48. Minute waren die Grün-Schwarzen wieder dran. Beim Stand von 23:23 keimte beim Heimpublikum noch einmal Hoffnung auf, die aber von den Ehingern sofort zerstört wurde. Auch in Unterzahl trafen die Gäste fast nach Belieben und waren wieder enteilt. Bis auf zwei Tore konnten die Seeadler noch herankommen, durch zwei abschließende Fehler stellte der TV zum Schluss auf 28:32 und nahm die Punkte aus der Riesenbergsporthalle mit.

Für die SG: Max Amann, Kevin Ledig (Tor), Tim Dzialoszynski (14/8), Jonas Deggelmann (1), Markus Allgaier (2), Florian Armbrüster (1), Stefan Karrer (2), Alexander Hänsel (1), Christoph Hänsel (6), Jörn Hammel, Lukas Nachtigall (1).

Bilder: Dzialoszynski