Cw: Zwei Punkte im ersten Heimspiel

Nach zwei Auswärtssiegen empfingen die C-Mädels die JSG ZEGO zum ersten Heimspiel in der Riesenberghalle. Erneut zeigte die Mannschaft zu Beginn eine sehr starke Abwehrleistung. Sie musste bis zur 15. Minute nur 3 Gegentore hinnehmen. Auch die Angriffe waren konzentriert ausgespielt, sodass sich der SVA-Nachwuchs zeitweise auf 11:3 absetzen konnte.
Ab diesem Zeitpunkt leistete sich die Mannschaft dann bis zum Pausenpfiff einige Fehler. Dadurch gewannen die Gäste diesen 10-minütigen Spielabschnitt mit 3:6 und verkürzten insgesamt auf 14:9 zur Halbzeit.
Ziel der zweiten Halbzeit war es, das Spiel nach vorne temporeicher zu gestalten. Das gelang insbesondere Annika Irmscher, die mit 10 Treffern aus der 1. und 2. Welle für schnelle Tore sorgte. Bedingt durch die schnellen SVA-Abschlüsse kam auch die JSG ZEGO im schnelleren Takt in Ballbesitz. Es entstanden deshalb beidseitig viele Chancen,  mehr als noch in der ersten Hälfte. Die Gäste ließen sich dabei “nicht hängen” und spielten unbeirrt nach vorne. Belohnt wurden sie mit 16 Toren im zweiten Durchgang. Gleichzeitig legten aber die jungen Hühner ebenfalls zu und erzielten insgesamt 23 Tore in 25 Minuten. Das Endergebnis lautete damit 37:25 für den SVA.
Am Sonntag kommt es zum aktuellen Südbadenliga-Spitzenspiel gegen den TuS Oberhausen, der gemeinsam mit dem SVA ungeschlagen an der Tabellenspitze steht.