B2w: Enttäuschende Niederlage im Derby gegen Radolfzell

Am Sonntag ging es für die B2w in der SBL zum Derby gegen den HSC Radolfzell. Nach dem ersten Heimsieg sollten jetzt die ersten Auswärtspunkte geholt werden. Schnell wurde aber klar, dass dieses kein leichtes Unterfangen werden wird. Aus einer kompakten 6:0 Deckung arbeitete der Gastgeber im Angriff etwas entschlossener als der SVA. Die Allensbacher fanden nie wirklich ins Spiel und liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Zwar kämpfte jede Spielerin, aber die Mannschaft aus Allensbach schien von der Gegenwehr der Radolfzeller überrascht zu sein. In der Abwehr konnten die Hühner noch ganz gut dagegen halten, im Angriff ging jedoch 50 Minuten lang nichts zusammen. Zur Halbzeit ging der SVA mit 3 Toren Rückstand in die Kabine. Zur zweiten Halbzeit nahm sich die Mannschaft vor, jetzt ihr wahres Gesicht zu zeigen. Die Umsetzung des Vorhabens blieb leider aus, Fehler über Fehler im Angriff machten es Radolfzell leicht, ihren Vorsprung auszubauen. Am Ende gewinnen die Radolfzeller mit 25:18.

Es fehlte heute leider an allem, was man braucht, um in der SBL zu bestehen – solche Tage gibt es. Wichtig für das Trainerteam ist die Reaktion der Mannschaft in der kommenden Trainingswoche, denn am nächsten Spieltag kommt es zum Wiedersehen mit den Radolfzeller Mädels und der Chance zur Wiedergutmachung.