B2 gewinnt Heimspiel gegen Baden-Baden

Nach dem spannenden und erfolgreichen Auswärtsspiel am letzten Wochenende stand der B2 des SVA nun die nächste Aufgabe in der Südbadenliga bevor. Mit dem nötigen Selbstvertrauen und der Motivation, Spiele gewinnen zu können, gingen die Spielerinnen vom Bodensee in die Partie. Vor Weihnachten gab es in Baden-Baden noch eine schmerzhafte Niederlage, diese wollte man im Heimspiel vergessen machen.Unter dem Motto „Weniger ist mehr“, spielte der SVA einfachen,  aber zielorientierten Handball. Aus einer beweglichen und aggressiven 6.0 Deckung wollte man die Bälle erobern. Im Angriff sollte mit einfachem Stoßen und dem Spiel über den Kreis der Torabschluss gesucht werden. Dabei legte das Trainerteam großen Wert auf ein sicheres Passspiel im Spielaufbau.
Von der ersten Minute an zeigten die Gastgeberinnen, wer Heimrecht hat, schnell konnte man in Führung gehen. Doch die Gäste aus Baden-Baden gaben sich nicht auf und die nachlassende Aggressivität in der Abwehr sowie mangelnde Konzentration der Allensbacherinnen im Angriff machten das Spiel unnötig spannend. Jedoch gab der SVA die Führung zu keinem Zeitpunkt aus der Hand. Erst Mitte der zweiten Halbzeit gelang es der B2,  die nötige Stabilität zu finden und spielten so, besonders in der Abwehr, einen überzeugenden 29:21 Sieg heraus. Durch die konzentrierte und konstante Abwehrarbeit blieben die Gastgeber über 8 Minuten ohne ein einziges Gegentor. In dieser entscheidenden Phase zeigte die Mannschaft aus Allensbach,wie wichtig eine
gemeinsame und leidenschaftliche Abwehrarbeit ist. So beginnt das Jahr 2018 sehr erfolgreich für die B2 in der Südbadenliga. Aus vier Spielen ging das Team drei Mal als Sieger hervor. Das sollte dem ganzen Team Selbstvertrauen und Motivation für den Rest der Saison geben.