B1w punktet verdient auswärts

Mit 18:23 punktet die B1w in ihrem letzten Saisonspiel vor der Weihnachtspause verdient gegen den TSV Birkenau.

Das Spiel begann zäh -es dauert fünf Minuten, bis die Gastgeber mit dem ersten Tor das Spiel quasi „eröffneten“, weitere 3 Minuten, bis der SV Allensbach den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Bis zur 13. Minute erzielten beide Teams jeweils 2 Tore, so dass es zur Hälfte der ersten Halbzeit erst  3:3 stand. Zahlreiche Fehlwürfe im Angriff auf Allensbacher Seite und eine starke Torhüterleistung von Sophie Leenen hatten bis hierher ein deutlicheres Ergebnis verhindert. Mit zunehmendem Spielverlauf wurde das Spiel des SVA deutlich besser, und das das Team vom Bodensee setzte sich bis zur 25. Minute verdient auf ein 3:10 ab. 1. und 2.Welle funktionierten und die Abwehr stand gut, so dass der Halbzeitstand von 4:10 dem Spielverlauf entsprach.

Die zweite Halbzeit begann das Team um Heike Leenen, Lisa Maier und Christian Heinstadt souverän, und baute die Führung bis zur 28. Minute auf ein 5:13 aus. Dann jedoch schlichen sich zunehmend technische Fehler, eine schlechte Wurfausbeute und Unsicherheiten in der Abwehr ein, so dass man den Gegner stärker machte, als er es eigentlich war. Bis zur 39. Minute hatte der SV Birkenau auf ein 11:16 verkürzt. Nach diesem Einbruch besannen sich die Spielerinnen aber wieder, und brachten das Spiel am Ende ungefährdet und verdient zu Ende. Zwei wichtige Punkte für die B1w.